detail

Report

veröffentlicht am 19.10.2022

Nürnberger Land Tourismustag am 18. Oktober stand im Zeichen der Nachhaltigkeit

NÜRNBERGER LAND (lra) – Unter dem Motto „Nachhaltig wirtschaften für die Zukunft – Pflicht und Kür für den Tourismus“ lud Landrat Armin Kroder am 18. Oktober von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr zum Tourismustag ins Dehnberger Hof Theater ein. Rund 50 Gäste aus Tourismus-, Freizeit- und Kulturbranche sowie aus dem Kreistag waren vor Ort.

Nachdem die Veranstaltung in den letzten zwei Jahren in einer Onlinevariante stattfand, trafen sich in diesem Jahr die Gäste wieder zum persönlichen Austausch beim Tourismustag 2022. Ziel ist es, dass Nürnberger Land gemeinsam zur starken Tourismusregion zu machen und Gäste aus nah und fern für den Landkreis zu begeistern. Die Vertreter*innen der Freizeit- und Tourismusbranche im Nürnberger Land wurden bei der Veranstaltung durch Fachvorträge und Workshops zu verschiedenen touristischen Themen - vor allem mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit - sensibilisiert und mit neuen Impulsen für ihre Arbeit versorgt.  

Die Veranstaltung startete mit einem Vortrag von Marco Giraldo, Managing Partner von TourCert. Er lieferte Informationen für Tourismusunternehmen zur Umsetzung einer nachhaltigen und erfolgreichen Wirtschaftsweise. "Wir müssen es schaffen Menschen zu begeistern, den Wandel zu begreifen und zu gestalten.", so Giraldo.

Im Anschluss an die Begrüßungen von Landrat Armin Kroder und Theaterleitung Ralf Weiß folgte ein Vortrag vom Team des Nürnberger Land Tourismus. Unter dem Titel „Gemeinsam zur starken Tourismusregion - Rückblick und Ausblick“ beichteten sie über die Projekt- und Netzwerkarbeit sowie über die verschiedenen Kommunikationsmaßnahmen. Darüber hinaus wurden die Beratungs- und Beteiligungsmöglichkeiten für die Vertreter*innen der Freizeit- und Tourismusbranche vorgestellt sowie aktuelle Projekte wie die 7-Summits Wanderwege, der Sinnesradweg, die Umstellung der Prospekte auf nachhaltig zertifiziertes Recyclingpapier und die Auswahl der Druckereien nach entsprechenden Zertifikaten.

Impulsvortrag „Nachhaltigkeit – Pflicht und Kür für den Tourismus“ erklärte Marco Giraldo von TourCert was Nachhaltigkeit für den Tourismus bedeutet, welche Chancen diese Entwicklung bietet und welche Handlungsfelder sich in diesem Zusammenhang auftun. Dabei lieferte er den Zuhörer*innen auch konkrete Tipps und Anregungen für deren (Arbeits-)Alltag.

Neben den Vorträgen wurden auch parallel drei Workshops für unterschiedliche Zielgruppen angeboten, in denen die Interessierten an bestimmten Themen ganz konkret arbeiteten. 

Im Workshop „Innovation und Nachhaltigkeit im Tourismus - Wie wir es schaffen unsere Wirtschaften nachhaltig zu gestalten“ erarbeiteten die Teilnehmenden gemeinsam mit Marco Giraldo ein Tool, um die touristische Wertschöpfungskette hinsichtlich nachhaltiger Ansätze zu untersuchen und erste Maßnahmen zur Verbesserung abzuleiten. Die Methode zeigt auf, dass es hier nicht um einzelne „Grüne Punkte“ geht, sondern um ein partnerschaftliches Zusammenwirken aller involvierten Leistungsträger in einem Reiseziel, entlang einer Route oder in einem bereits etablierten Produkt. 

Im Workshop „Kernkriterien für eine nachhaltige Onlinepräsenz“, der sich an Vermietende richtete, gab Julia Lohwasser von OBS OnlineBuchungService Impulse, um sich langfristig rund um die Themen Onlinebuchbarkeit, Onlinepräsenz und Nachhaltigkeit noch besser aufstellen zu können. Dazu muss man zunächst wissen, was der Gast von morgen erwartet, welche Möglichkeiten die eigene Unterkunft bietet und wie man diese am besten umsetzten kann. 

Der dritte Workshop bot einen Touristiker Dialog für Mitarbeitende der Gemeinden, die mit touristischen Aufgaben betraut sind. Unter dem Motto „Digitalisierung im Nürnberger Land als Gemeinschaftsprojekt“ zeigten Saskia Sörgel vom Nürnberger Land Tourismus und Stephan Venus von der Venus GmbH auf, wie Open Data und die Bayern Cloud Tourismus der Bayern Tourist Marketing GmbH funktionieren und wie sie genutzt werden können. Denn digital ist normal und wird von Gästen und Bürger*innen erwartet. Im Workshop wurde auch die Datenbank des Nürnberger Land Tourismus und deren Nutzungsmöglichkeiten für die Gemeinden im Nürnberger Land vorgestellt.

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

Osternoher Kirche und Hedersdorf

Dorfleben im Wandel der Zeit

91220 Schnaittach, Hedersdorf, Schloßhof 1

erstellt am 06.02.2021

Osternoher Kirche und Hedersdorf

Report