detail

Laufer Radrundweg

2:35 h 378 hm 378 hm 35,3 km moderate

Lauf an der Pegnitz, Deutschland

>
Laufer Radrundweg

Wir fahren vom Parkplatz in südlicher Richtung ab und überqueren die Karlstraße bei der Parkplatzeinfahrt. Auf den auf der Südseite beginnenden Radweg fahren wir Richtung Eichenhainstraße. Nach kurzem Anstieg sind wir in der Eichenhainstraße angekommen und fahren nun die Straße stadtauswärts über die Autobahn Richtung Ottensoos weiter.
Ca. 750 Meter nach der Autobahn zweigt eine Straße Richtung Schönberg ab, der wir bis nach Schönberg – vorbei an den Sportanlagen – folgen. Nach den Einrichtungen der Lebenshilfe zweigt die Zollernstraße von der Nessenmühlstraße ab. Wir fahren die Zollernstraße (kurzer Anstieg) bis zur Neuhäuserstraße, dann rechts bis zur Hauptstraße in der Ortsmitte. Der Weg Richtung Letten führt nun auf der Kreisstraße nach rechts. Auf der Kreisstraße durch den Ort weiterfahren bis zur Abzweigung Auerweg und dort in den Auerweg hineinfahren. Am Ende des Auerweges beginnt ein Feldweg, der uns durch den Wald bis zum Waldgasthof am Letten führt. Auf dem nach der Querung der Staatsstraße beginnenden Radweg geht es bis in den Ort Letten. Dort fahren wir geradeaus über die Kreuzung Richtung Röthenbach/Wetzendorf.
Nach ca. 650 m auf der Straße „Am Kohlanger“ biegen wir nach rechts in den querenden Feldweg ein. Nach der Bahnunterführung der S-Bahn beginnt auf der rechten Seite der Radweg Richtung Wetzendorf. Nach der Abzweigung „Am Winkelsteig“ fahren wir auf dem Karl-Büttner-Ring in den Ortsteil Wetzendorf hinein. Am Ende des Karl-Büttner-Ringes nach links in die  Winkelsteigstraße fahren und dann Richtung Pegnitz über den Steg bis zum Radweg entlang der B 14. Dort nach rechts Richtung Lauf.
Auf dem Radweg nach Lauf hineinfahren bis zur Abzweigung Eschenauer Straße. Nach der ESSO Tankstelle die Hauptstraße kreuzen und den Radweg entlang der Eschenauer Straße fahren. Der Radweg mündet dann in einen Anwandweg, der entlang von Kleingärten bis zur Straße “Am Rudolfshof“ führt. Auf dieser Straße geht es weiter bis zum Ortsende. Dort die Staatsstraße queren und entlang der Kreisstraße auf dem neuen Radweg nach Günthersbühl fahren. Nach dem steilen Anstieg in den Ort hinein kreuzt eine weitere Kreisstraße. Wir fahren an dieser Einmündung nach links Richtung Behringersdorf. Am Ortsende Günthersbühl, beim kleinen Parkplatz und den Glascontainern, nach rechts abbiegen und dem Feldweg an einem Reiterhof vorbei folgen. Am Waldrand nach rechts auf der Feldfuhre weiterfahren. Dieser Weg führt  bis in den Ort Oedenberg.
In Oedenberg entweder nach rechts in der Schlossweg oder später in die Behringersdorfer Straße abbiegen und auf der Straße nach Tauchersreuth, dem höchsten Punkt der Rundfahrt, weiter fahren. In der Ortsmitte Tauchersreuth nach links und am Ortsende nach rechts Richtung Beerbach (lange Abfahrt) weiter fahren. Im Ort Beerbach an der Kreuzung nach rechts abbiegen und bis zur Kirche fahren. Dort, am Ende des Radweges zweigt ein Feldweg ab. Auf diesem fahren wir bis zur Kläranlage, davor dann links Richtung Neunhof. In Neunhof  kommen wir im Beerbacher Weg an und fahren diesen, am Feuerwehrhaus vorbei, bis zur Staatsstraße. Dort queren und direkt gegenüber in den Eckenhaider Weg einmünden und auf einer kleinen Straße nach Bullach fahren.
In Bullach bis zum Bullacher Platz, dann rechts und gleich wieder links in die Untere Eisenstraße fahren. Am Ortsende beginnt ein beschilderter Radweg Richtung Simonshofen, dem wir folgen. In Simonshofen auf der Hauptstraße durch den Ort fahren. Am Ortsende beginnt wieder ein Radweg, der uns zum Weiler „Ziegelhütte“ führt. In Ziegelhütte nach links in Richtung Dehnberg abbiegen.
In Dehnberg angekommen an der Kreuzung nach links abbiegen und durch den Ort bis zur Abzweigung Brückelweg fahren. Auf dieser Straße Richtung Heuchling fahren. Kurz vor Heuchling kreuzt sich die Straße in die Schulstraße und die Bergfriedstraße. Wir fahren auf der Schulstraße bis zur Neunkirchener Straße. An der Einmündung nach links durch die Bahnunterführung und an der Ampel nach rechts Richtung  Lauf. In Höhe des EWS Marktes fahren wir – nachdem wir die Hauptstraße an der Ampel überquert haben, auf den Radweg Richtung Pegnitz (rechts neben der Parkhauszufahrt EWS).
Es geht vorbei an einem Spielplatz, über einen Holzsteg und dann immer entlang der Pegnitz bis zum Ausgangspunkt Parkplatz Pegnitzwiese.

Der Laufer Radrundweg beruht auf einer Idee von Wolfgang Brübach, die Stadt und seine Ortsteile mit dem Fahrrad zu erkunden. Der Radweg ist eng mit dem vorhandenen Radwegenetz verknüpft und er stellt auch eine Verbindung zu den Radwegen Industrieradweg und Fünf-Flüsse-Radweg dar.

  • Aufstieg: 378 hm

  • Abstieg: 378 hm

  • Länge der Tour: 35,3 km

  • Höchster Punkt: 435 m

  • Differenz: 119 hm

  • Niedrigster Punkt: 316 m

Difficulty

moderate

Panoramic view

low

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Circular route

Culture

Culinaric

Rest point

Open

Navigation starten:

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Auf der reizvollen Rundtour erforschen wir die spannende Geschichte der Burgruine Wildenfels. }
Idyllische Tour um Altdorf mit einigen Steigungen }
Landschaftlich und kulturell lohnenswert }
Von der mittelalterlichen Burg über den Brückkanal zum Goldhut }
Über die Frankenalb und durch das romantische Pegnitztal }
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen