Unterkunft-Schnellsuche

Kirche St. Leonhard in Leinburg

Die Kirche ist Mitte des 14. Jahrhunderts als Wehrkirche entstanden.

Die St. Leonhardkirche ist Mitte des 14. Jahrhunderts als Wehrkirche entstanden.

Vom ursprünglichen Bau ist heute nur noch das Turmgemäuer erhalten. Durch Brände und Kriege wurde die Kirche immer wieder in ihrem Aussehen verändert.

Im März 1944 warfen fehlgeleitete Bomber ihre für Nürnberg bestimmte tödliche Fracht über dem Ort ab. Das Langschiff wurde vollkommen zerstört. Bis 1954 wurde die Kirche dann wieder aufgebaut. Die Spenden reichten nicht mehr für die Wiederherstellung des Tunnelgewölbes und der zweiten Empore. So zeigt sich die Kirche heute mit einer flachen Holzdecke.

Blickfang sind die Kirchenfenster auf der Kanzelseite. Sie wurden in den Jahren 1990 bis 1993 von Jubelkonfirmanden gestiftet und durch die Künstlerin Ortrud Thieg aus Reichenschwand geschaffen. Sie zeigen die drei großen Feste des Kirchenjahres - Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Die kleinen Fenster auf der Taufsteinseite erzählen die Passionsgeschichte.

Öffnungszeiten:
die Kirche ist tagsüber immer geöffnet

Kontakt:
Mesnerin Frau Brunner, Altdorfer Str. 1a, Tel. 09120 6401
Pfarramt, Marktplatz 7, Tel. 09120 18410

Marktplatz 8
91227 Leinburg

T. 09120 18410
F. 09120 184115

info(at)leinburg-evangelisch.de
www.leinburg-evangelisch.de
zurück