detail

News Article

veröffentlicht am 22.10.2013

Profil und Vorsprung durch Qualität

Autor:Sandra Marzec

Mit der „Qualitätsinitiative Nürnberger Land“ startet eine umfangreiche und praxisnahe Seminarreihe, die neue Impulse und Anregungen für den Tourismus geben soll.

„Natur, aktiv sein und entspannen – na das kann ich doch überall!“ So oder ähnlich  ist der multioptionale Gast von heute eingestellt. Der Kampf der Regionen um den Gast ist entsprechend hart und Destinationen ohne Profil haben es immer schwerer, sich in den Köpfen der Urlauber und Ausflügler zu verankern.

Diesen Trend hat auch das Nürnberger Land erkannt und engagiert sich daher mit einer umfangreichen Qualitätsoffensive intensiv für die Profilschärfung und damit die Zukunftssicherung der hiesigen Tourismuswirtschaft. „Der Tourismus ist im Nürnberger Land ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Die vielen Gastronomen tragen wesentlich zu unserem guten Ruf als Genussregion bei, und unsere Übernachtungsbetriebe sind wichtige Botschafter für unsere fränkische Gastfreundschaft und den Servicegedanken im Landkreis.“ meint Landrat Armin Kroder. Dennoch seien Potenziale noch ungenutzt und vielen Betrieben der Bedarf sowie ihre Möglichkeiten zur Qualitätssicherung und -verbesserung noch nicht hinreichend bewusst, so Bernd Hölzel, Leiter der Kreisentwicklung.

Diese Lücke soll nun die am 18. November 2013 mit einer großen Auftaktveranstaltung startende „Qualitätsinitiative Nürnberger Land“ schließen. In Kooperation mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern e.V., der Bayern Tourist GmbH (BTG) und der Volkshochschule Schwarzachtal  hat das Tourismusbüro im Landratsamt eine umfangreiche und praxisnahe Seminarreihe aufgelegt, die neue Impulse und Anregungen für eine noch bessere Service- und Angebotsqualität geben und damit die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und betrieblichen Umsätze im Tourismus begünstigen soll. Sandra Marzec, Projektleiterin Qualität im Tourismus, ruft deshalb alle touristischen und tourismusnahen Betriebe im Nürnberger Land dazu auf, dieses kostenfreie Schulungsangebot und damit die Möglichkeit zur Vernetzung, Weiterentwicklung und Verbesserung aktiv zu nutzen. Sie fügt an: „Das Bildungsangebot unserer Qualitätsoffensive kann einen für den Gast spürbaren Qualitätsanstieg bei unseren Tourismuspartnern bewirken. Dies ermöglicht uns allen eine bessere und vernetzte Angebotsentwicklung sowie die Erschließung neuer Vermarktungswege. Damit können wir das Image und die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Region stärken.“

Nähere Informationen dazu gibt es auf der Auftaktveranstaltung im Landratsamt, zu der die gesamte Tourismusbranche herzlich eingeladen ist. Um Anmeldung wird gebeten, Tel: 09123 / 950-6062, Fax: 09123 / 950-8005 oder E-Mail: urlaub@nuernberger-land.de

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

Frischer Fisch kommt im wasserreichen Nürnberger Land häufig auf den Teller. Saibling und Forelle stammen aus den hiesigen Gewässern, der Karpfen wird aus dem nahen Aischgrund bezogen.

Report

erstellt am 25.03.2021

Frischer Fisch

Honig für Naschkatzen – Süße Leckerei

Report

erstellt am 25.03.2021

Honig

Knusprige Schäufele – Fränkische Spezialität

Report

erstellt am 25.03.2021

Schäufele

Deftige Tradition – Hausschlachtung im Nürnberger Land

Report

erstellt am 25.03.2021

Schlachtschüssel