Unterkunft-Schnellsuche

Blick auf die Engelthaler Klosterkirche durch blühende Bäume hindurch

Engelthal


Ehemaliges Klosterdorf in herrlicher Natur

Über den Frankenalb Panoramaweg in das Kosterdorf wandern und dort die ausgezeichnete Küche der heimischen Gastronomie genießen

Ausgedehnte Mischwälder, liebliche Täler und sanfte Höhenzüge sind über gut ausgebaute und bestens markierte Wege zu erreichen. Ein besonderes Naturdenkmal  ist die "Steinerne Rinne", die am Osthang des Buchenberges liegt. Hier baut das Wasser, das ständig kohlensauren Kalk absondert, einen eigenen Damm auf, auf dem es dann zu Tal fließt.

Im Ort selbst sind die evangelische Kirche (1270 erbaut) und die gegenüber liegende Ruine der St. Willibalds - Kapelle sehenswert. Die Kapelle ist eines der ältesten Baudenkmäler des Hersbrucker Landes. Auch Reste des vom Ritter und Reichsministerialen Ulrich von Königstein gestifteten Klosters sind noch zu sehen.

Abgerundet wird das Angebot von hervorragenden Gaststätten.

Besonderheiten in und um Engelthal:

Zur Gemeinde: www.engelthal.de