Unterkunft-Schnellsuche

Blick auf Alfeld mit Felsen im Vordergrund

Alfeld


Idyllischer Ort mit lebendigem Brauchtum

Alfeld vereint alle Schönheiten der Fränkischen Alb - und hat sich einen besonderen Brauch bewahrt

Täler und klare Bäche, Berge und markante Felsen umgeben die Gemeinde Alfeld mit ihren 1150 Einwohnern. Genießen kann man diese hügelige Landschaft am Rande der Herbrucker Schweiz dank der vielen Aussichtspunkte, der schönen Rastplätze und auf den neu markierten Alfelder Rundwanderwegen.

Aus der Geschichte Alfelds ist ein alter Brauch überliefert: die Wiedervereinigung - denn bis zum Jahr 1806 war der Ort durch die Erbfolgekriege zweigeteilt. Als Symbol des Zusammenschlusses wird am Kirchweihsonntag vom Schneiderberg zum Kegelberg ein 240 Meter langes Seil gespannt, andem der sogenannte "Busch'n" hängt. Dieser wird am Montag herabgelassen und einem Kirchweihpaar überreicht.

Die im Rahmen der Dorferneuerung sanierten und ausgeschmückten Außenorte vermitteln einen einladenden Eindruck. Für leibliches Wohl und fränkische Gemütlichkeit sorgen gut geführte Gasthöfe und Pensionen.

Besonderheiten in und um Alfeld:

  • Naturerlebnispfad Rinntal
  • Idyllisches Schottental
  • Loipennetz rund um Waller
  • Alfelder Kirchweih

Zur Gemeinde: www.alfeld-mfr.de