Unterkunft-Schnellsuche

28|10|2015

WILLKOMMENSKULTUR IM TOURISMUS

Saskia Reiß

27. Oktober 2015 - Landrat Armin Kroder lud zum Tourismustag ein

Den Einstieg in das jährliche Branchentreffen der Touristiker im Nürnberger Land gestaltete dieses Jahr Michael Fensel, Juniorchef im hiesigen Restaurant „Schloss Oedenberg“. Er stellte die relevanten Ergebnisse seiner Studienarbeit zum Thema Gästezufriedenheit vor. Im Anschluss wurden ein Rück- und Ausblick zu den Marketingmaßnahmen, Projekten und Beteiligungsmöglichkeiten für touristische Partner präsentiert. Der Nürnberger Land Tourismus plant, die aktuelle Kommunikationsstrategie fortzuführen und sie um Aktivitäten im Bereich Onlinemarketing zu ergänzen.

Die in 2013 gestartete Qualitätsoffensive Nürnberger Land Tourismus wurde auch in 2015 mit Seminaren, einem Workshop sowie der Sterneklassifizierung für Ferienwohnungs- und Privatzimmeranbieter fortgesetzt. Für das Jahr 2016 ist ein Qualitätshandbuch geplant, das alle bisher vermittelten Inhalte übersichtlich zusammenstellt. Es wird nach Fertigstellung im Dialogforum auf der Tourismuswebsite zum Download bereitgestellt. Das Dialogforum ist ein Portal für alle Tourismuspartner, auf dem viele wichtige Informationen für den touristischen Alltag abrufbar sind.

Vorgestellt wurden auch die in diesem Jahr neu erschienen Broschüren: Wanderparadies Nürnberger Land, Wintermärchen und KulturReich Nürnberger Land. Sie wurden von der Bevölkerung, den Gästen und Interessierten sowie den Teilnehmern bislang sehr gut angenommen. Im kommenden Jahr werden dann die Broschüre Familienfreizeit sowie der Prospekt Pferd & Reiter das Angebot komplettieren.

Im Jahr 2016 begeht das Nürnberger Land gleich zwei Jubiläen: den „700. Geburtstag Kaiser Karl IV.“, der durch seine Politik das Nürnberger Land maßgeblich prägte sowie „500 Jahre Reinheitsgebot“, das Grundlage für die weltweit bekannten fränkischen Bierspezialitäten ist. Zahlreiche Veranstaltungen sind zu diesen Themen geplant.

Abgerundet wurde der Tourismustag durch dem Impulsvortrag von Frau Mahsa Amoudadashi, erste "Herzlichkeitsbeauftragte" im Hotel Schindlerhof in Nürnberg und heute gefragte Referentin zum Thema. Unter der Überschrift „Begeisterung als Herzensangelegenheit“ beleuchtete sie die Themen Willkommenskultur und Begeisterungsfaktoren im Gastgewerbe. Inspiriert durch den Vortrag nutzten die Teilnehmer im Anschluss die Gelegenheit, sich ausführlich auszutauschen und zu vernetzen. „Der Tourismustag hat sich als Branchentreffen im Nürnberger Land etabliert. Er wird von den Vertretern der Tourismusbranche gut angenommen, die ihn vor allem wegen der Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, schätzen,“ freut sich Saskia Reiß, Projektleiterin Netzwerk & Qualität im Tourismus.