Unterkunft-Schnellsuche

Bierdeckel mit Brauerstern und dem Spruch: Das Zeichen für gutes Bier - Kommunbrauer Neuhaus an der Pegnitz

Zoigl- oder Kommunbier in Neuhaus


Braurecht

Ein ganz besonderes Bier bekommen Sie in Neuhaus an der Pegnitz. Dort gibt es seit 1470 ein Brauhaus, das Fürstbischof Weigand von Redwitz im 16. Jhd. den Neuhauser Bürgern schenkte. Seither durften diese im Brauhaus Bier brauen und in ihren Häusern verkaufen. Derzeit wird dieses Recht noch von drei Bürgern ausgeübt. Die so genannten „Kommunerer“ brauen miteinander einen Sud und teilen ihn unter sich auf. Jeweils einer schenkt sein Bier so lange aus, bis die zugeteilte Menge aufgebraucht ist, dann klappt er seinen Braustern („Zoigl“) am Haus wieder ein und der nächste ist an der Reihe.

Öffnungszeiten und Kontakt

Geöffnet ist die Kommune täglich von 9.00 – 1.00 Uhr.

Kommunbrauer in Neuhaus:

  • Familie Reindl (Hausname „Hombauer“), Tel. 09156 / 1425
  • Familie Döth (Hausname „Schaffer“), Tel. 09156 / 1056
  • Familie Benaburger (Hausname „Brunnhuber“), Tel. 09156 / 1676