Unterkunft-Schnellsuche

Fränkischer Gebirgsweg


Wanderfreude von Nord nach Süd durch Franken

Wanderer erklimmen die Burg Hohenstein

Der 425 km lange Fränkische Gebirgsweg beginnt an der thüringisch-bayerischen Grenze und führt durch eine der reizvollsten Mittelgebirgs-landschaften Deutschlands. Der Qualitätsweg zeigt das Wanderland Franken in seiner gesamten Vielfalt: Von den höchsten Gipfeln führt er hinab in geheimnisvolle Felsenlabyrinthe und Höhlen, kreuzt Kulturstädte und Burgen. Bei Plech führt der Weg in die Frankenalb im Nürnberger Land. Nach Durchquerung des Sittenbachtals und Überquerung des Michelsberges endet der Weg am Bahnhof Hersbruck. Wer hier noch nicht enden mag, wandert auf dem Frankenweg einfach weiter.

Ein Tourenheft zum Gebirgsweg mit der gesamten Streckenführung sowie Adressen, Angeboten und Unterkünften wurde vom Tourismusverband Franken herausgegeben. Am besten gleich den Tourenbegleiter "Fränkischer Gebirgsweg" bestellen!

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.fraenkischer-gebirgsweg.de