Unterkunft-Schnellsuche

Erzweg


Wandern durch das "Land der tausend Feuer"

Wandernde Frau im mit Jurafelsen durchsetzten Mischwald bei Velden

Der 182 km lange Erzweg bietet eine wundervolle Synthese aus Industriegeschichte, Natur und Kultur. Der Name Erzweg ist aus der Bedeutung der Region als „Ruhrgebiet des Mittelalters“ heraus entstanden. Der Erzweg verläuft von der Stadt Pegnitz nach Markt Kastl und führt durch das „Land der tausend Feuer“ hin zu verschiedenen Verhüttungs- und Schmelzstätten, Schmieden und Köhlerstellen - Stätten der 1000-jährigen hiesigen Bergbautradition. Unterwegs beeindruckt der Weg durch imposante Felsen, tiefe Täler und idyllische Bach- und Flusslandschaften. Auch führt die Route zu kulturhistorisch hochinteressanten Stätten, wie der Ruine Lichtenegg.

Ergänzt wird der Erzweg durch neun Schlaufenwege, von denen vier auch das Nürnberger Land durchziehen: Neuhauser Schlaufe, Plecher Schlaufe, Hirschbacher Schlaufe, Birgland-Schlaufe.

Ein Tourenheft zum Erzweg mit Karte, Beschreibungen und Übernachtungsverzeichnis wurde vom Tourismusbüro Amberg-Sulzbach herausgegeben. Am besten gleich den Tourenbegleiter "Erzweg" bestellen!

Weitere Informationen finden Sie unter: www.erzweg.de